Strickmäntel immer im Trend

Besonders im Herbst und im Frühling ist es immer schwer, auch die richtige Bekleidung zu finden. Für normale Strickjacken ist es im Frühling noch zu kühl und für einen Mantel oder für Schals ist es Herbst noch zu warm. Die optimale Lösung in diesem Fall ist ein Strickmantel.

Ein Strickmantel aus Strickwolle ist eine ideale Mischung aus einem Mantel und einer Strickjacke und kann auch schon an kühleren Tagen getragen werden. Strickmäntel gehören zu den Kleidungsstücken, die wohl nie ganz aus der Mode kommen. Zum ersten Mal tauchten Strickmäntel in den 1980er Jahren auf. Damals war die so genannte Maximode modern und ein Strickmantel wurde besonders gerne zum Minirock oder auch zu Hot Pants kombiniert. Bis heute hat sich der Strickmantel als modisches Kleidungsstück für Damen bewährt, wenn auch in immer wieder unterschiedlichen Ausführungen.

Ein Strickmantel kann unter Umständen auch zu eher festlichen Anlässen getragen werden, wenn er zum Beispiel aus dünner Wolle und im filigranen Ajour Muster gestrickt ist. Strickmäntel können aber auch richtig wärmende Mäntel sein, wenn die verwendete Wolle entsprechend dick ist. Mit einem Gürtel, mit einem Reißverschluss und besonders mit dekorativen großen Knöpfen, sieht ein Strickmantel sehr schick aus und macht zu Jeans eine ebenso gute Figur, wie zu einem Kleid.

Alle die gerne handarbeiten, können sich einen Strickmantel auch selbst stricken. Alles was dazu benötigt wird, sind ein paar dicke Schnellstricknadeln und Wolle in der gewünschten Farbe. In vielen Handarbeitsheften gibt es schöne Modelle und attraktive Muster, nach denen ein Strickmantel ganz nach dem eigenen Geschmack nachgestrickt werden kann. Ein solcher Strickmantel ist in jedem Fall ein Unikat und hat damit auch Designerqualität.